Zahlungsbedingungen

divider

Müller & Block - Ausbildungszentrum für Ganzheitliches Coaching

Zahlungsbedingungen und Vergütung

Für die Teilnahme an der jeweiligen Trainingsmaßnahme erhebt das Astrologie-Hypnose-und Heilzentrum Halle/ Saale Teilnahmegebühren. Die Höhe der Gebühren ergibt sich aus der in der Anmeldung beiliegenden Preisliste. Sofern nichts Abweichendes angegeben ist, verstehen sich alle Preise inkl. der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Für alle Trainingsmaßnahmen, die sich über mehr als einen Tag erstrecken, fällt eine Anmeldegebühr in Höhe von 300,- Euro inkl. MwSt. an. Sofern es Abweichungen von der Höhe der Anmeldegebühr geben sollte, ist dies in der Preisliste oder in den Seminarinformationen gesondert erwähnt. Die entsprechende Rechnung erhält der Kunde innerhalb von zwei Wochen nach seiner Anmeldung. Die Anmeldegebühr ist in der Teilnahmegebühr (auch als „deine Investition“ bezeichnet) enthalten, so wie sie in den entsprechenden Materialien des Astrologie-Hypnose- und Heilzentrum Halle/ Saale genannt wird. Circa vier Wochen vor Beginn der Trainingsmaßnahme wird in aller Regel die Teilnahmegebühr abzüglich der Anmeldegebühr in Rechnung gestellt. Teilnehmer/innen, die sich später zum Seminar anmelden, erhalten in aller Regel nur eine einige Rechnung, in der alle Positionen enthalten sind.

Beanstandungen des Rechnungsbetrages hat der Teilnehmer/die Teilnehmerin unverzüglich, spätestens jedoch sechs Wochen nach Zugang der Rechnung dem Astrologie-Hypnose-und Heilzentrum Halle/ Saale schriftlich mitzuteilen. Die Unterlassung rechtzeitiger Einwendungen gilt als Genehmigung. Das Astrologie-Hypnose- und Heilzentrum Halle/ Saale wird in den Rechnungen auf die Folgen einer unterlassenen rechtzeitigen Einwendung besonders hinweisen. Gesetzliche Ansprüche des Teilnehmers bleiben hiervon unberührt.

Der Teilnehmer kann gegenüber Forderungen des Astrologie-Hypnose -und Heilzentrum Halle/ Saale nur mit rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Forderungen aufrechnen. Zur Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechtes ist der Teilnehmer /die Teilnehmerin nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertrag beruht und unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

 

Stornierungen und Umbuchungen

Bei einer Stornierung der Teilnahme bis
a) zu sechs Wochen vor Beginn der Trainingsmaßnahme wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe der auf der Anmeldung dargestellten jeweiligen Bearbeitungsgebühr fällig.
b) zu zwei Wochen vor Beginn der Trainingsmaßnahme wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 % der jeweiligen Trainingsgebühr fällig.
Sollte die Stornierung zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden, wird die gesamte Teilnahmegebühr ohne Abzug fällig, es sei denn, es kann ein Ersatz-Kandidat benannt werden, der die gleiche Trainingsmaßnahme nachweislich verbindlich bucht.

Sofern die Teilnahmegebühr bereits gezahlt wurde, wird sie abzüglich der unter a) und b)
genannten Bearbeitungsgebühren zurückerstattet.

Im Falle einer Umbuchung auf eine andere Trainingsmaßnahme oder einen anderen
Trainingstermin ist eine Umbuchungsgebühr in Höhe von 300,- Euro inkl. MwSt. zu bezahlen.

Eine Umbuchung ist nur bis zu acht Wochen vor Seminarbeginn möglich. Danach werden die oben genannten Teilnahmegebühren in Rechnung gestellt.

Du hast noch Fragen?

Wir freuen uns auf deine Nachricht